Gruppentherapie

Gruppentherapie

Inhaltsoffene Problemlösegruppe/n für Erwachsene
Hier können individuell nach Ihren Bedürfnissen Themen erarbeitet werden, z.B. Psychoedukation, praktische Übungen, Konflikt- und Problemlösestrategien, Emotionswahrnehmung und –regulation; Spannungsregulation, Achtsamkeit, Selbstfürsorge, Selbstwertgefühl.

Teilnehmerzahl: 4-8 Personen. Dauer: 1 ¾ Stunden inklusive einer kleinen Pause.

Störungsspezifische Gruppen
In dieser Art von Gruppe können individuell z.B. Depressions- bzw. Burnouterleben, soziale Ängstlichkeit und Unsicherheit oder zu Angststörungen und Phobien etc. thematisiert und Bewältigungsstrategien konkret erprobt sowie trainiert werden.

Teilnehmerzahl: 4-8 Personen. Dauer: 1 ¾ Stunden inklusive einer kleinen Pause.

Voraussetzung für eine therapeutische Gruppe ist Ihre Bereitschaft, sich auf das Arbeiten in der Gruppe einzulassen, die Schweigepflicht einzuhalten und rücksichtsvoll miteinander umzugehen. Die je individuellen Grenzen, wann und wieviel jemand von sich erzählen und zeigen möchte, bleiben gewahrt und werden geschützt. Es ist z.B. auch möglich, „nur“ Fragen zur Erkrankung zu stellen. Meist ist die Erfahrung mit dem Erleben nicht alleine zu sein und der Austausch, das Verstandenwerden, sowie die Bestärkung und der Rückhalt durch andere Betroffene sehr bereichernd und bestärkend. Es lässt sich im Miteinander deutlich mehr erkennen, lernen und umsetzen als dies im Einzelgespräch möglich wäre.

Lassen Sie sich bei Interesse auf die Warteliste setzen (per Anruf, Mail, Fax oder Post). Ich informiere Sie, sobald eine entsprechende Gruppe beginnen kann bzw. Plätze frei sind.